Link per E-Mail teilen
Es wurden nicht alle notwendigen Felder befüllt.
E-Mail senden
contact bubble
Individuelle Lösungen

Sie möchten eine individuelle Lösung mit uns gemeinsam entwickeln und realisieren?

 Beratung

 E-Mail

 

Gasmischung: Komplettlösungen aus einer Hand

Ein Beatmungsgerät, das Säuglingen Stress erspart, in kurzer Zeit zur Serienreife bringen? Ein automatisiertes Gasregelsystem für Brennschneidmaschinen entwickeln? Dass es sich hier um völlig unterschiedliche Produkte handelt, ist für uns nebensächlich. Wir denken nicht in Branchen, sondern in Lösungen. Lassen Sie sich anhand dieser Erfolgsgeschichten aus der Praxis zeigen, wie Bürkert Wünsche realisiert und darüber hinausgeht.

„Eine große Lösung für kleine Lungen.“

„Jetzt schneiden wir immer gleich gut ab.“

Wir regeln Gas

Weil wir über den Branchenrand hinausdenken, eröffnen sich uns immer wieder faszinierende Zusammenhänge. Und da wir daraus unkonventionelle Lösungen ableiten, betrauen uns unsere Kunden auch mal mit ganz speziellen Wünschen.
Doch wir erfüllen diese Wünsche nicht nur – wir nutzen sie auch zur Inspiration. Um weiterzudenken und Komplettlösungen aus einer Hand anbieten zu können. Damit Sie richtig Gas geben können.

„Eine große Lösung für kleine Lungen.“

Kundengespräch

Eine halbe Milliarde. So viele Atemzüge macht ein Mensch ungefähr in 78 Lebensjahren. Jeder einzelne ist kostbar – und doch ist keiner so bewegend wie der erste. Manchmal benötigen kleine Lungen allerdings Unterstützung.

Atemunterstützung

Unser Kunde hat sich dieser bedeutenden Aufgabe angenommen. Er entwickelt Beatmungssysteme, die beim Start ins Leben helfen, wenn es nötig ist.

Fakt

Etwa eins von zehn Babys wird vor dem Ende der 37. Schwangerschaftswoche geboren. Da bei Frühchen die Lungen oft noch nicht ausgereift sind, sind diese Babys besonders anfällig für Atemprobleme. Auf Sauerstoffmangel reagieren sie in manchen Fällen nicht instinktiv mit einer schnellen, flachen Atmung. Ihr Körper vergisst gewissermaßen zu atmen.

CPAP-Beatmung

Frühchen werden deshalb intensivmedizinisch überwacht und vorsorglich an CPAP-(Continuous Positive Airway Pressure-)Geräte angeschlossen. Bei Bedarf unterstützen diese Geräte in Verbindung mit entsprechenden Maschinen die Atmung mit einer Frequenz von bis zu 15 Hz. Die CPAP-Therapie wird bei Neugeborenen eingesetzt, die zwar prinzipiell in der Lage sind zu atmen, aber Hilfe dabei brauchen, ihre Atemwege zu stabilisieren. Dafür wird eine Mischung aus Luft und Sauerstoff zugeführt.

Die Bürkert Lösung

Weil die Technik nicht unnötig komplex sein darf, wenn der Start ins Leben schwierig ist. Durch die Zusammenarbeit mit uns konnte unser Kunde ein Gerät entwickeln, das eine Hochfrequenz-Atmung bis zu 20 Hz unterstützen kann und auch bei Frühchen die Anwendung von NCPAP ermöglicht.

 

 

„Jetzt schneiden wir immer gleich gut ab.“

Kundengespräch

Wenn Sie mit Brennschneidern arbeiten, kennen Sie das Problem: Die Qualität des Schnittes hängt von vielen Variablen ab. Die Schnittgeschwindigkeit, der Abstand der Brennerdüse vom Werkstück, die Düsengröße und -ausführung sind entscheidend – und nicht zuletzt die Art der Gasversorgung.

Brennschneiden

Fakt

Ist die Gasversorgung des Schneidbrenners mechanisch/manuell geregelt, wird die Schnittqualität maßgeblich vom Know-how der entsprechenden Mitarbeiter bestimmt. Fehleinstellungen sind nicht völlig auszuschließen und können zu einer schlechten Qualität des Schnitts führen.

Die Bürkert Lösung

Wir haben die Gasversorgung als kompakte integrierte Einheit konzipiert. Sie muss lediglich über wenige Verbindungen an die Gasversorgung und den Brenner angeschlossen werden – und kann nun unmittelbar beim oder sogar auf dem Brenner platziert werden. Die Gasdrücke und die Reglerparameter werden automatisch über eine digitale Kommunikationsschnittstelle eingestellt und vorgegeben. Spezifische Regelfunktionen sind direkt in die Gasversorgung integriert. Einzelkomponenten fallen weg und damit viel Material und Aufwand.