Individuelle Lösungen

Sie möchten eine individuelle Lösung mit uns gemeinsam entwickeln und realisieren?

Lassen Sie uns zusammen arbeiten. »

Bürkert - Immer in Ihrer Nähe
Büro /1
    • Niederlassung
      Burkert Austria GmbH
      Diefenbachgasse 1-3
      A-1150 Vienna
      Telefon +43 1 8941333
      Telefax +43 1 894 1300
      e-Mail vasb@ohrexreg.ng
  • Niederlassung
  • Hauptsitz
  • Systemhaus
  • Distributor
  • Büro
  • Produktion
  • Logistikzentrum
bürkert
We make ideas flow.
We make ideas flow.

Dosierung mit einer Spritzenpumpe

Für exakte Dosier-Ergebnisse

Ihre Vorteile

  • Präzisionsdosierung geringer, spezifischer Flüssigkeitsmengen
  • Totraumarmes Design ist auf optimale Spülbarkeit ausgelegt
  • Individualisierte anwendungsspezifische Systemlösungen

In Laborgeräten ist nicht nur die Medienversorgung, sondern auch die genaue Dosierung extrem wichtig, um Ergebnisse nicht zu verfälschen. Deshalb ist es wichtig, dass kleine Flüssigkeitsmengen sehr genau dosiert werden und Kreuzkontamination ausgeschlossen wird. Um diese Anforderungen zuverlässig zu erfüllen bieten wir mit unserem Fachwissen und den passenden Komponenten Lösungen für eine Präzisionsdosierung mit ultrakurzen Reaktionszeiten. Die Komponenten bestehen aus chemisch inerten Materialien und sind für jede Anwendung individuell zusammenstellbar. Da die Medien sowohl durch Ventile als auch die Spritzenpumpe fließen können, sind alle Komponenten auf optimale Spülbarkeit ausgelegt.

Prinzip der Dosierung mit einer Spritzenpumpe

Spritzenpumpen ermöglichen eine sehr genaue Dosierung geringer, spezifischer Flüssigkeitsmengen. Durch die Bewegung eines Kolbens im Pumpenzylinder wird das Medium angesaugt und wieder abgegeben. Dieses Prinzip arbeitet diskontinuierlich. Die Pumpe saugt eine definierte Menge Flüssigkeit an und gibt sie in den gleichen Kanal zu einer Dosiernadel wieder ab.

Dosierung mit einer Spritzpumpe

Isolierte Dosierung mit einer Spritzenpumpe

Bei diesem Dosierprinzip kommt ebenfalls eine Spritzenpumpe zum Einsatz. Hier wird das Medium jedoch nicht komplett in die Pumpe gesaugt, sondern lediglich in eine Dosiernadel. Dieses Verfahren wird vor allem bei Anwendungen mit geringen Dosiermengen eingesetzt.
Sowohl im Zylinder der Spritzenpumpe, als auch im Einlasskanal befindet sich ein isolierendes Luftpolster, was dazu führt, dass das Medium nur mit der Dosierspitze in Berührung kommt. Somit wird das Verunreinigungsrisiko minimiert. Dieses Prinzip ermöglicht eine integrierte Reinigung der Dosierspitze. Nachdem das Medium abgegeben wurde, öffnet ein Ventil den Reinigungskanal. Die unter Druck stehende Reinigungsflüssigkeit wird nur durch die Dosierspitze geleitet. Die Spritzenpumpe bleibt auch während des Reinigungsprozesses durch das isolierende Luftpolster frei von Flüssigkeit.

Isolierte Spritzpumpe

Wann wir dieses Prinzip verwendet?

Beispielprozesse mit der Spritzenpumpendosierung

  • In-Vitro Diagnostik
  • Molekulardiagnostik

Komponenten für exakte Dosierung mit einer Spritzpumpe

2/2- oder 3/2-Wege-Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

2/2- oder 3/2-Wege-Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

Typ 0127

  • Für höchste chemische Beständigkeitsanforderungen
  • Kompaktbauweise mit 16 mm Anreihmaß und einem Cv-Wert von bis zu 0,058
  • bewährte Zuverlässigkeit seit 1993
  • flexibles Design für kundenspezifische Anwendungen
  • hohe Rückdruckdichtheit, hervorragende Spülbarkeit und 100 % Einschaltdauer
zur Produktseite

2/2- oder 3/2-Wege Whisper Valve mit Medientrennung

2/2- oder 3/2-Wege Whisper Valve mit Medientrennung

Typ 6724

  • Höchste chemische Beständigkeit
  • Kompaktes Design mit 8,9 mm Baubreite
  • Nennweite 0,8 mm (Vakuum bis 5 bar) und 1,2 mm (Vakuum bis 3 bar)
  • Sehr schnelles, fast lautloses Schalten mit < 20 dB (A) und < 1 W Leistungsaufnahme
  • Hohe Rückdruckdichtheit, hervorragende Spülbarkeit und 100% Einschaltdauer
zur Produktseite

2/2- und 3/2- Wege Bürkert TwinPower Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

2/2- und 3/2- Wege Bürkert TwinPower Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

Typ 6624

  • Für höchste chemische Beständigkeitsanforderungen
  • Ultrakompaktbauweise durch Bürkert Twinpower-Antrieb mit 10,3mm Anreihmaß
  • DN 0,8 (5 bar) und DN 1,6 (2 bar)
  • Integrierte Hit-and-Hold Elektronik
  • Hohe Rückdruckdichtheit mit hervorragender Spülbarkeit
zur Produktseite

2/2- oder 3/2-Wege-TwinPower Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

2/2- oder 3/2-Wege-TwinPower Wippen-Magnetventil mit Trennmembran

Typ 6628

  • 22 mm Kompaktbauweise bis Nennweite 3,0
  • Trennmembrane für hohe chemische Beständigkeit
  • Wirkungsweise NC, NO und 3 Wege universell
  • Rückdruckdichtheit durch Wippenprinzip
  • Minimales internes Volumen bei guter Spülbarkeit
zur Produktseite

Kontakt Vertrieb

zum Formular
application/pdf

Produktübersicht MicroFluidics

Dokument herunterladen

Weitere Dosierprinzipien:

Druck-Zeit-Dosierung

Für mehr Präzision bei Ihrer Dosieraufgabe

Weitere Informationen

Volumetrisches Dosieren

Die Lösung für kontinuierliche Dosieranwendungen

Weitere Informationen

Vergleichsliste